STOMOCUR® schützt Ihre Haut

Hautschutzmaterialien

Viele Kolostomieträger und ein großer Anteil der Ileostomie- und Urostomieträger leiden unter Hautproblemen der stomaumgebenden Haut. Ziel einer guten Stomaversorgung ist es, diese Haut gesund zu erhalten, bis dahin, dass sich diese nicht von der umgebenden Bauchhaut unterscheidet. Allerdings ist die Haut um das Stoma herum extrem empfindlich und kann, sobald einmal Irritationen aufgetreten sind, oft nur schwer behandelt werden.

Um bestmöglich die Versorgung auf die individuellen Hautverhältnisse einzustellen bieten die STOMOCUR® Produkte drei verschiedene Hautschutzmaterialien, in fünf unterschiedlichen Varianten an.


Hydrokolloid

Der hydrokolloide Hautschutz der STOMOCUR® Produkte besteht ausschließlich aus den natürlichen Stoffen Pektin, Gelatine und Zellulose. Er wird in gleichmäßiger Dicke oder konturiert angeboten. Das hydrokolloide Hautschutzmaterial ist hier innen, direkt am Stoma, dicker. Nach außen wird der Hautschutz dünner, was einen sehr schnellen und sicheren Halt aufgrund der hohen Absorptionskapazität innen bedeutet.

 

Wie wirkt Hydrokolloid?

Der hydrokolloide Hautschutz haftet durch Wärme und Feuchtigkeitsaufnahme an der Haut. Die Flüssigkeitsaufnahme führt zum leichten Aufquellen und somit zur sehr guten Anpassung an das Stoma. Undichtigkeiten und Hautirritationen werden so verhindert.

Produktvorteile:

  • Nachhaltiger Schutz der stomaumgebenden Haut
  • Hohe Hautverträglichkeit, sehr wenig Allergien
  • Gut zu verarbeiten
  • Bietet konturiert noch mehr Flexibilität und Komfort

Alginat

Alginate kommen in der Natur sehr häufig vor. Sie wurden bereits in den 1980er Jahren als Verbandmaterial für Spalthautentnahmestellen verwendet. Für die Herstellung kommerzieller Alginate werden ausschließlich Braunalgen (Meeresalgen) verwendet.

 

 

Wie wirkt Alginat?

Alginate können bis zum 20fachen ihres Eigengewichtes an Flüssigkeit aufnehmen, diese Flüssigkeit wird dabei in die Hohlräume der Platte eingelagert. Durch die enorme Flüssigkeitsaufnahme des Alginats bleibt die Haut nur leicht feucht.

Produktvorteile:

Bei akuter Versorgung von parastomalen Problemen sind keine zusätzlichen Hilfsmittel (hydrokolloide Hautschutzplatten, Alginatkompressen, Pasten usw.) notwendig.

  • Dies bedeutet eine Kosteneinsparung.
  • Einfachere Handhabung als mit zusätzlichen Hilfsmitteln
  • Der Betroffene kann sich dadurch weiter selbst versorgen.

MicroSkin®*

MicroSkin®*-Produkte sind mit einer besonders dünnen, elastischen und atmungsaktiven Hautschutzfolie versehen. Alle MicroSkin®*-Produkte sind mit und ohne hydrokolloiden Hautschutz erhältlich. Für Stomaträger mit permanenter flüssiger Ausscheidung empfiehlt sich ein Produkt mit integriertem Hautschutzring, um die Dichtigkeit der Versorgung zu gewährleisten.

 

 

Wie wirkt MicroSkin®*?

Die Hautschutzfolie schmiegt sich an die Haut an und bietet durch sichere Haftung und Flexibilität besondere Bewegungsfreiheit. Die Folie ist wasserdampfdurchlässig, lässt jedoch kein Wasser eindringen.

Produktvorteile:

  • Besonders geeignet bei Hautfalten, Stomaanlagen nahe an Knochenvorsprüngen und narbigen Hautpartien
  • Hoher Tragekomfort, elastisch, flexibel, diskret (Bewegungsfreiheit bei Sport und alltäglichen Aktivitäten)
  • Schonende Haftung
  • Wasserdampfdurchlässigkeit, kein Schwitzen
  • Besonders für die Kinderversorgung und zum Baden geeignet
  • Leichtes Ablösen und rückstandsfreie Entfernung durch Überdehnen der Folie
  • Mit und ohne hydrokolloiden Hautschutzring erhältlich

* MicroSkin® ist ein Markenname der Cymed Inc., USA.